Dritte Folge des Podcast-Specials 175 Jahre Bildung im Namen Fresenius: Der Fresenius-Stammbaum

Anlässlich des 175-jährigen Jubiläums gibt die Fresenius Bildungsgruppe ein sechsteiliges adhibeo-Podcast-Special heraus. In der dritten Folge geht es um den Stammbaum der Familie Fresenius.
Designed by rawpixel.com / Freepik

Schlank, agil und digital: So sieht das Unternehmen der Zukunft aus

/
Die Welt ist im Wandel und mit ihr das Wirtschaftsgeschehen. Wie können Unternehmen in Wettbewerbsumfeldern, die immer komplexer und dynamischer werden, ihre Marktposition nachhaltig sichern? Wir haben mit Prof. Dr. Tobias Brendel, Studiendekan Betriebswirtschaftslehre (B.A.) an der Hochschule Fresenius Hamburg, Fachbereich Wirtschaft & Medien, über Zukunftsanforderungen an Unternehmen gesprochen.
Designed by Tirachard / Freepik

Lebensmittel aus dem Internet

/
Kleidung, Bücher und Spielwaren lassen wir uns schon lange per Paket an die Haustür liefern. Doch auch für den Lebensmittelhandel wird der Online-Handel immer interessanter. So ist vor kurzem Amazon fresh in mehreren deutschen Städten in den Online-Lebensmitteleinzelhandel eingestiegen. In einigen Staaten der USA hat sich der Händler jedoch bereits wieder aus dem Markt zurückgezogen. Prof. Dr. rer. pol. Dominik Große Holtforth, Professor für Betriebswirtschaftslehre und Medienwirtschaft und Leiter des E-commerce Instituts an der Hochschule Fresenius Köln, Fachbereich Wirtschaft & Medien, erklärt, warum das so ist.
Designed by Freepik
,

Wie kann die digitale Transformation in der Fernsehbranche gelingen?

/
Die TV-Branche und damit auch das lineare Fernsehen stehen vor einem tiefgreifenden Umbruch, die Digitalisierung führt zu einem intensiven Wettbewerb. Elena Dengler hat an der Hochschule Fresenius, Fachbereich Wirtschaft & Medien, ihre Bachelorarbeit im Fach Media- and Communication Management (B.A.) zum Thema "Digitale Transformation eines TV-Senders – Entwicklung von Bewertungsmaßstäben zum Wirtschaftlichkeitsvergleich von Bewegtbildangeboten am Beispiel von Super RTL" geschrieben. Betreut wurde sie dabei von Dr. Martin Schneider, Lehrbeauftragter an der Hochschule Fresenius und Leiter Controlling, Finanz & Rechnungswesen bei der RTL Disney Fernsehen GmbH & CO. KG.
eyetronic/Fotolia
,

Schlechte Ladeinfrastruktur und geringe Reichweite

/
Elektrofahrzeuge sind derzeit überall im Gespräch. Bisher sind aber weder das Angebot noch die Ladeinfrastruktur groß genug, um potentielle Käufer zu überzeugen. Was schreckt die Konsumenten ab und wie können Elektrofahrzeuge besser in den Markt integriert werden? Ein Gastbeitrag von Prof. Dr. Mahammad Mahammadzadeh, Studiendekan Automotive & Mobility Management (B.Sc.) an der Hochschule Fresenius Köln, Fachbereich Wirtschaft & Medien, Magnus Hermann (M.A.) und Prof. Dr. Lutz Becker, Studiendekan Master Sustainable Marketing & Leadership (M.A.) an der Hochschule Fresenius Köln, Fachbereich Wirtschaft & Medien. 
Designed by Freepik
,

Wie die Digitalisierung die Preise verändert

/
Mit der Digitalisierung haben sich neue Geschäftsmodelle entwickelt, die auch neue Preisstrategien erfordern. Prof. Dr. Yorck von Borcke, Leiter der Media School und Studiendekan des Masterprogramms Digitales Management an der Hochschule Fresenius in Hamburg, hat sich ausführlich mit dieser Entwicklung beschäftigt. Für die Neuauflage von Philip Kotlers „Marketing Management“- Buch, dem weltweit erfolgreichen Standardwerk im Bereich Marketing, hat er zu diesem Thema einen Beitrag geschrieben.
Designed by Freepik
, ,

Zum Welternährungstag: Immer mehr Menschen, immer weniger Ressourcen: Wie kann das funktionieren?

/
Das Thema Ernährung hat im 21. Jahrhundert viele verschiedene Facetten: Einerseits leiden viele Menschen auf der Welt an Hunger, andererseits werden die Menschen in den Industrieländern immer dicker. Die Ressourcen sind ungleich verteilt. Zugleich spielt die richtige Ernährung für viele eine immer wichtigere Rolle. Kaum jemand isst noch ganz normal, die meisten verfolgen ein bestimmtes Ernährungskonzept. Mit dem Erfolg der Sozialen Medien werden außerdem immer mehr Essensbilder gepostet. Wir sind also ständig damit konfrontiert, was andere Menschen auf dem Teller haben. Dabei geht es längst nicht mehr darum, ob das Essen schmeckt. Wer die richtigen Lebensmittel zu sich nimmt, soll schön, fit und intelligent werden.
Designed by yanalya / Freepik
,

Transgeschlechtliche Beschäftigte werden am Arbeitsplatz häufig diskriminiert

/
Eigentlich sollte es heutzutage kein Problem mehr sein, sich als homo-, bisexuell oder transgeschlechtlich zu outen, auch am Arbeitsplatz. Dass dies eine Wunschvorstellung ist, zeigt die Befragung von 2884 Betroffenen in der Studie „Out im Office?!“, die das Institut für Diversity- & Antidiskriminierungsforschung (IDA) in Kooperation mit der Hochschule Fresenius und der Antidiskriminierungsstelle des Bundes in Berlin vorgelegt hat. Viele der Befragten geben an, bei der Arbeit aufgrund ihrer Sexualität diskriminiert zu werden, bis hin zu strafrechtlich relevanten Vorfällen. Dr. Dominic Frohn ist Dozent für Differenzielle Psychologie sowie Beratungspsychologie und Coaching im Bachelor-Studiengang Wirtschaftspsychologie- und Master-Studiengang Wirtschaftspsychologie an der Hochschule Fresenius sowie wissenschaftlicher Leiter des IDA. Er spricht im adhibeo-Interview über die Details.
Designed by rawpixel.com / Freepik
,

„Die Marktforschung hat kein Innovationsproblem“

/
In einem Fachartikel hat der Psychologe Michael Pusler, Dozent an der Hochschule Fresenius München, kürzlich seine Gedanken zur Zukunft der Marktforschung festgehalten. In Teil zwei des Interviews geht er unter anderem auf die Frage ein, ob große Datensammler wie Google oder Facebook eine Bedrohung für klassische Marktforschungsunternehmen darstellen.
Designed by jannoon028 / Freepik

Was bedeutet Nachhaltigkeit im digitalen Zeitalter?

/
Digitalisierung ist mehr als nur ein Trend. Durch Forschung und Technologie ändern sich Geschäftsmodelle und die Gesellschaft schneller als jemals zuvor. Zu diesem Thema referierte Prof. Dr. Thomas Osburg von der Hochschule Fresenius München am 29. Mai 2017 auf der Jahreskonferenz des Nachhaltigkeitsrats in Berlin vor fast 1000 Teilnehmern und Sprechern, unter ihnen Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, Umweltministerin Barbara Hendricks und Entwicklungsminister Gerhard Müller.