Beiträge

Business AngelAdobeStock - Elnur

Die Hochschule Fresenius gibt ersten Band einer neuen wissenschaftlichen Publikationsreihe heraus

Unter dem Titel „Ethische Herausforderungen der Digitalisierung und Lösungsansätze aus den angewandten Wissenschaften“ haben Prof. Dr. Elisabeth Hackspiel-Mikosch, Professorin für Modetheorie und Modegeschichte an der AMD Akademie für Mode & Design, Fachbereich Design der Hochschule Fresenius, und Prof. Dr. Ralf Neuhaus, Studiendekan für Betriebswirtschaftslehre am Fachbereich Wirtschaft & Medien, den ersten Band einer neuen Publikationsreihe Ende Oktober 2021 herausgegeben.

Wie viele Bäume „verbraucht“ eigentlich eine Stellenbesetzung und wie wird ein Personalprozess nachhaltig?

Diese Fragen greift Frau Prof. Dr. Ulrike E. Meißner, Professorin für nachhaltiges Personalmanagement und agile Führung an der Hochschule Fresenius, Fachbereich Onlineplus, in ihrer jüngsten Untersuchung zum Thema „Nachhaltiges Human Resources Management - Personalprozesse ökonomisch, sozial und ökologisch gestalten“ auf. Kosten- und Nutzenanalysen zeigen den Mehrwert dieser neu ausgerichteten prozessorientierten Personalfunktionen auf und regen zu pragmatischen Veränderungen an. Als Ergebnis wird ein innovatives Konzept vorgestellt, das für die nachhaltige Gestaltung operativer Personalmanagementprozesse in der betrieblichen Praxis nutzbar ist.
Designed by Freepik
,

Grüne Geldanlagen – wie man mit guten Gewissen sein Vermögen vermehren kann

Nachhaltigkeit spielt auch im Finanzsektor eine immer wichtigere Rolle. Bei grünen Investments geht es dabei nicht allein um den Umweltschutz, sondern auch um soziale Motive: denn sie umfassen alle Geldanlagen, die bei der Auswahl des jeweiligen Investments neben ökologischen und sozialen auch allgemeine ethische oder moralische Grundsätze sowie eine verantwortungsvolle Unternehmensführung - die sogenannten ESG-Kriterien - berücksichtigen.
About You GmbH
,

„Preloved Fashion“ und „Upcycling Fashion“ – die neuesten Trends der Modebranche?

Der Lockdown in Folge von Corona hinterlässt tiefe Spuren auch in der Modewelt: Unverkaufte Winterkleidung füllt die Lager, Boutiquen bangen um ihre Existenz. Doch gerade die Krise bietet die Chance zum Umdenken in der Modebranche. Einer der großen Trends ist „Upcycling Fashion“. Auch der „Resell“-Markt mit Second Hand Kleidung erlebt aktuell einen Aufschwung. Ob aus finanzieller Not oder weil es ein Trend ist – die Modebranche entdeckt die Nachhaltigkeit. Sind das zukunftsträchtige Trends in einer schnelllebigen Branche? Oder ist das „Greenwashing“ in einer der schmutzigsten Branchen weltweit? Mit diesen Fragen befasst sich Professor Peter Schmies, Studiendekan für Fashion and Product Management (M.A.) im Fachbereich Design der Hochschule Fresenius, in der neuen Folge des Wissenschafts-Podcasts adhibeo.
,

Urlaub trotz Corona?

/
In vielen Bundesländern haben die Schulferien begonnen und damit auch die Reisezeit. Die coronabedingten Reisebeschränkungen werden immer weiter gelockert. Wie beeinflusst die Krise das Reiseverhalten der Deutschen grundsätzlich? Welche Unterkunftstypen und Verpflegungsangebote bevorzugen die Reiselustigen? Wer plant einen weiteren Reiseverzicht zum Schutz der Umwelt? In der aktuellen Podcast-Folge gibt Prof. Dr. Carolin Steinhauser Antworten.
,

Die Stadt und der Wandel

/
Städte befinden sich im ständigen Wandel. Aktuell befindet sich die Welt in einem Urbanisierungsprozess. Immer mehr Menschen zieht es weltweit in die großen Metropolen. Die Folgen: Fehlender Wohnraum, volle Straßen und schlechte Luft. Welche Wohn- und Mobilitätskonzepte gibt es für die Stadt der Zukunft? Wie können Städte sich vor Krisen schützen? Was können sie heute tun, um für die Zukunft gewappnet zu sein? Zu diesen Fragen äußert sich Prof. Dr. Lutz Becker, Studiendekan für den Studiengang Sustainable Marketing & Leadership (M.A.) in der aktuellen Folge von adhibeo dem Wissenschaftspodcast.
,

Hochschule im Wandel

/
Zum Jahresbeginn möchten wir einen Blick in die Zukunft werfen – und das quasi „in eigener Sache“. Gerade Hochschulen sind von aktuellen Strömungen und Tendenzen wie beispielsweise Digitalisierung und Nachhaltigkeit nicht nur betroffen, sondern können bei vielen Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, eine Pionierstellung einnehmen. Aber welche Position nehmen sie hier ganz konkret ein? Im aktuellen Wissenschaftspodcast adhibeo der Hochschule Fresenius spricht deren Präsident Prof. Dr. Tobias Engelsleben über die neue gesamtgesellschaftliche Verantwortung der Hochschulen. Gleichzeitig beschreibt er die Veränderungen, denen sie sich vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen stellen müssen. Im Gespräch geht es auch um die Frage, was junge Menschen heute von ihrer Hochschule erwarten und wie sie diese Forderungen erfüllen kann.
iStock/Mickis Fotowelt

Ethischer Konsum in der Weihnachtszeit: „Wie zahlreich sind doch die Dinge, derer ich nicht bedarf.“ (Sokrates)

/
Weihnachten steht vor der Tür. Angesichts drängender Themen wie dem Klimawandel, der Überbevölkerung oder der gesellschaftlichen Ungleichheit ist jeder Kauf heutzutage mit moralischen Fragen und weitreichenden Konsequenzen verbunden. Wo wurde das Hemd produziert? Wurde Bio-Baumwolle verwendet? Mussten Kinder für einen geringfügigen Lohn das neueste Smartphone-Modell in chinesischen oder indischen Fabriken zusammensetzen? Oder kommt die Gans auf dem Tisch aus einer Massentierhaltung? Doch wie können wir ethisch konsumieren? Werden wir dadurch zu besseren Menschen? Wie müssen Unternehmen sich darauf einstellen? Diese und weitere Fragen beantwortet Prof. Dr. Hendrik Müller, Wirtschaftsethiker und Professor an der Hochschule Fresenius, im Interview.
patpitchaya/Fotolia

Freier Markt gleich fairer Markt?

/
Fair hergestellte Produkte und ein aufrichtiger Umgang mit Mitarbeitern – wie wichtig ist Konsumenten, dass Unternehmen gesellschaftliche Verantwortung übernehmen? Welche Rolle spielen politische Ansichten und das Vertrauen in ein faires Wirtschaftssystem für Konsumentscheidungen? Diesen Fragen widmet sich Prof. Dr. Fabian Christandl, Professor für Wirtschafts- und Sozialpsychologie an der Hochschule Fresenius in Köln, gemeinsam mit Anna Jasinenko und Timo Meynhardt von der Handelshochschule Leipzig (HHL) in einer aktuellen Studie.