shutterstock_1626588280
,

Corona-Pandemie: Was bedeutet Einsamkeit in Zeiten von Corona?

Diese Woche setzt der Psychologe Sven Püffel die Sonderpodcast-Reihe fort. Er ist Psychologischer Psychotherapeut und Hochschuldozent für Klinische Psychologie und Qualitative Methodik an der Hochschule Fresenius in Hamburg. In der heutigen Folge befasst er sich mit dem Gefühl der Einsamkeit.
shutterstock_1626588280
,

Corona-Pandemie: Welche gesellschaftlichen Auswirkungen hat die Coronakrise?

In der heutigen Folge wirft die Psychologin Prof. Dr. Katja Mierke einen soziologischen Blick auf die Auswirkungen der Pandemie auf unsere Gesellschaft.
shutterstock_1626588280
, ,

Corona-Pandemie: Wie können wir uns im Umgang mit anderen verhalten?

Jeder Mensch geht mit der aktuellen Situation unterschiedlich um, hat andere Bewältigungsstrategien. Welche Strategien es gibt und was dies für den Umgang mit anderen Menschen bedeutet, beleuchtet Katja Mierke in der fünften Folge unseres Sonderpodcasts
shutterstock_1626588280
,

Corona-Pandemie: Wie können uns Achtsamkeitsübungen helfen?

In der vierten Folge unseres Sonderpodcasts knüpft Katja Mierke, Psychologieprofessorin der Hochschule Fresenius in Köln, an die gestrige Folge an und gibt uns Achtsamkeitsübungen an die Hand, um mit der Situation besser umgehen zu können.
shutterstock_1626588280
,

Corona-Pandemie: Wie können wir mit unseren Ängsten umgehen?

In der dritten Folge unseres Sonderpodcasts beschäftigt sich Katja Mierke, Psychologieprofessorin der Hochschule Fresenius in Köln, mit dem Thema Angst und was wir dagegen tun können.
shutterstock_1626588280
,

Corona-Pandemie: Wie können wir mit häuslichen Konflikten umgehen?

In der zweiten Folge unseres Sonderpodcasts beschäftigt sich Katja Mierke, Psychologieprofessorin der Hochschule Fresenius in Köln, mit dem Thema Kommunikation bei häuslichen Konflikten.
shutterstock_1626588280
,

Corona-Pandemie: Wie können wir unseren Alltag strukturieren?

Angesichts der Corona-Pandemie steht unsere Gesellschaft vor großen Herausforderungen: Die Gesundheit vieler Menschen ist gefährdet, Künstler*innen, Selbständige oder Unternehmer leiden unter Existenzängsten, Arbeitnehmer*innen, Studierende, Schüler*innen arbeiten von zu Hause aus und müssen teilweise Home-Office, Home-Schooling und den Haushalt gleichzeitig stemmen. Sozialkontakte und das öffentliche Leben sind stark eingeschränkt. Eine Situation, wie wir sie alle noch nicht erlebt haben und für die wir noch keine Bewältigungsstrategien entwickelt haben. Daher hat die Hochschule Fresenius zum ersten Lockdown ihr Podcast-Format verändert: In täglichen Podcast-Folgen gaben unsere Psychologen kurze praktische Tipps mit wissenschaftlichem Hintergrund, wie wir diese Zeit meistern können.
,

Die Stadt und der Wandel

/
Städte befinden sich im ständigen Wandel. Aktuell befindet sich die Welt in einem Urbanisierungsprozess. Immer mehr Menschen zieht es weltweit in die großen Metropolen. Die Folgen: Fehlender Wohnraum, volle Straßen und schlechte Luft. Welche Wohn- und Mobilitätskonzepte gibt es für die Stadt der Zukunft? Wie können Städte sich vor Krisen schützen? Was können sie heute tun, um für die Zukunft gewappnet zu sein? Zu diesen Fragen äußert sich Prof. Dr. Lutz Becker, Studiendekan für den Studiengang Sustainable Marketing & Leadership (M.A.) in der aktuellen Folge von adhibeo dem Wissenschaftspodcast.
,

Halten Online-Beziehungen länger?

/
Das Internet hat die Partnersuche revolutioniert. Flirt Apps und Online-Dating-Portale erfreuen sich großer Beliebtheit. Allein in Deutschland können Singles auf mehr als 2.500 Dating-Websites und Tausenden Profilen nach der großen Liebe Ausschau halten. Doch wer nutzt welche der zahlreichen Plattformen? Gibt es bestimmte Aspekte, auf die man beim Online-Dating achten soll-te? Halten Online-Beziehungen womöglich länger? Auf diese Fragen antwortet Dr. Wera Aretz, Psychologieprofessorin an der Hochschule Fresenius in Köln, in der aktuellen Ausgabe von adhibeo, dem Wissenschaftspodcast der Hochschule Fresenius.