Einträge von Juliane Mischer

Echt unfair – oder?! Wenn Kollegen überraschend mehr verdienen

Über das eigene Gehalt zu sprechen, ist in Unternehmen oft ein Tabu. Dennoch haben sich viele Arbeitnehmer sicher schon gefragt: Was verdient eigentlich mein Büronachbar? Was aber passiert, wenn Gehälter tatsächlich offengelegt werden – und wir erfahren, dass der Kollege besser verdient als wir? Das wird derzeit im Rahmen einer Studie untersucht, an der Prof. Dr. Fabian Christandl, Professor für Wirtschafts- und Sozialpsychologie an der Hochschule Fresenius in Köln, beteiligt ist.

Digital Nature Studies: Mit Apps zurück zur Natur?

Die dunkle Jahreszeit steht vor der Tür. Damit verbringen wir auch wieder mehr Zeit drinnen, schauen lieber einen Film oder lesen auf der Couch ein Buch, anstatt einen Spaziergang zu machen. Gerade für Kinder und Jugendliche ist es jedoch wichtig, in der Natur zu sein. Wie Apps und Co. dabei Lust auf Natur machen können, weiß Prof. Dr. Hendrik Müller, Wirtschaftsethiker und Professor an der Hochschule Fresenius in Hamburg.

Die Bedeutung der digitalen Transformation für den Tourismus

Am 27. September ist Welttourismustag. Ins Leben gerufen wurde er 1980 von der Welttourismusorganisation UNWTO. In diesem Jahr steht er unter dem Motto „Tourismus und die digitale Transformation“ und findet in Budapest statt. Digitale Innovationen stellen einen wichtigen Lösungsansatz dar, um die wachsenden Touristenzahlen und den Wunsch nach einem nachhaltigen und verantwortungsvollen Tourismus zu vereinen, so die UNWTO. Welche Folgen die fortschreitende Digitalisierung haben kann, erklärt Prof. Dr. Alexander Hermenau, Tourismusexperte und Professor an der Hochschule Fresenius in Hamburg.

EuGH-Urteil: Warum einem katholischen Chefarzt bei erneuter Heirat nicht gekündigt werden darf

Liebesbeziehungen sind Privatsache. Kirchliche Arbeitgeber ziehen jedoch mitunter Konsequenzen, wenn Arbeitnehmer beispielsweise gegen das Sakrament der Ehe verstoßen. Einem Chefarzt eines katholischen Krankenhauses wurde gekündigt, nachdem er erneut heiratete. Zu Unrecht, wie der Europäische Gerichtshof (EuGH) kürzlich entschied. Prof. Dr. Michael Fuhlrott, Arbeitsrechtler und Professor an der Hochschule Fresenius Hamburg erklärt: Für die Kirchen bedeutet das Urteil einen erheblichen Einschnitt in ihre Autonomie.

O’zapft is! Was reizt uns an Massenveranstaltungen wie dem Oktoberfest?

Am 22. September beginnt das diesjährige Oktoberfest in München. Im vergangenen Jahr zählte das größte Volksfest der Welt mehr als sechs Millionen Besucher aus 75 Nationen. Warum besuchen wir Massenveranstaltungen wie das Oktoberfest? Was macht deren Reiz aus? Das erklärt Prof. Dr. Thomas Fenzl, Psychologieprofessor und Experte für Massenpsychologie an der Hochschule Fresenius in München.

Die Generation Y: Ist sie wirklich so fordernd?

Vertreter der Generation Y, die zwischen 1984 und 1994 geborenen wurden, gelten oft als wenig leistungsbereit und leistungsfähig. Gleichzeitig sollen sie hohe Erwartungen und Anforderungen an Beruf und Arbeitgeber haben. Stimmt das wirklich? Dieser Frage sind Prof. Dr. Michael Bernecker, der an der Hochschule Fresenius in Köln Betriebswirtschaftslehre sowie Marketing lehrt und als Geschäftsführer das Deutsche Institut für Marketing leitet, und seine Kollegin Katharina Silberbach, Projektleiterin am Deutschen Institut für Marketing, nachgegangen.

Haben wir bessere Ideen, wenn wir uns mit anderen austauschen?

Ob Design-Thinking, Mind Mapping oder Brainstorming – es gibt zahlreiche Ansätze und Methoden, die bei der Entwicklung von kreativen und innovativen Ideen unterstützen sollen. Ein wichtiger Bestandteil ist dabei häufig, sich mit anderen auszutauschen. Am 10. September ist der „Tausche-Ideen-aus-Tag“. Daher hören wir bei Dr. Yvonne Glock, die den berufsbegleitenden Studiengang Wirtschaftspsychologie (B.Sc.) und den Masterstudiengang Digital Psychology (M.Sc.) an der Hochschule Fresenius in Hamburg leitet, nach: Wie wichtig ist kreativer Austausch wirklich – und worauf kommt es an, damit dieser gelingt?

Aller Anfang ist schwer?

In diesen Tagen begrüßen wir an der Hochschule Fresenius neue Studierende, die zum Wintersemester ihr Studium beginnen. Gleichzeitig feiern zahlreiche Studierende ihren Studienabschluss und starten ins Berufsleben. Ob Ersti oder Absolvent – für alle beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt. Wir haben mit Dr. Kathrin Schütz, die an der Hochschule Fresenius in Köln und Düsseldorf im Bereich Wirtschaftspsychologie und (Angewandte) Psychologie lehrt, über Herausforderungen und schöne Seiten von Neuanfängen gesprochen.

Krankenhäuser in Deutschland: Wirtschaftlichkeit, Personalsituation und Versorgungsqualität

In den vergangenen Jahrzehnten sind zahlreiche Krankenhäuser in Deutschland von öffentlich-rechtlichen Trägern – wie Ländern und Gemeinden – sowie freigemeinnützigen Trägern – wie Kirchen und Vereinen – in die private Hand übergegangen. Diese Entwicklung wird kontrovers diskutiert. Wie sieht die aktuelle Situation von Krankenhäusern unterschiedlicher in Trägerschaft aus?