Einträge von Juliane Mischer

Künstliche Intelligenz – nachhaltigere und ethische Innovationen im und durch Design?

Aktuell führt Künstliche Intelligenz als Technologie zu einem Umschwung in verschiedenen Branchen und wird mit hohen Investitionen vorangetrieben. Doch inwieweit haben die aktuellen Entwicklungen auch Auswirkungen auf das Design und die Design- bzw. Kreativwirtschaft? Und inwieweit werden hierdurch ethische, verantwortliche und nachhaltige Design Innovationen vorangetrieben? Zusammen mit der Volkswagen Stiftung haben die Hochschule Fresenius und mehrere Alumni der AMD Akademie Mode & Design unter der Leitung von Prof. Ingo Rollwagen das explorative Forschungsprojekt „AI based ethical and sustainable design innovation“ durchgeführt, um diese Fragen zu klären. Im adhibeo-Interview erklärt Prof. Rollwagen, warum er für den Ausbau von Künstlicher Intelligenz im Bereich Design plädiert.

„Unternehmen sollten ihren Anteil an der Fürsorge für Lebewesen, zukünftige Generationen und die Natur übernehmen“

Klimakrise, Globalisierung, digitale Transformation – die Welt muss sich einer Vielzahl an massiven Herausforderungen stellen. ‚Business as usual‘ ist dabei auch für Unternehmen keine Option. „Wir müssen mehr Verantwortung übernehmen: für Lebewesen, zukünftige Generationen und die Natur“, sagt Prof. Dr. Anke Turner, Professorin für Internationales Management an der Hochschule Fresenius in Hamburg. Im adhibeo-Interview erklärt sie, warum die indische Vedanta-Philosophie Managern dabei helfen kann, verantwortungsbewusster und fürsorglicher zu handeln.

Der Gipsverband aus dem 3D-Drucker

Wer schon einmal einen gebrochenen Arm oder ein gebrochenes Bein hatte, kennt die Behandlung mit Gipsverbänden und welche Schwierigkeiten diese mit sich bringt: Der Gips ist eng, unhandlich und wenn es juckt, kommt man nicht gut an die betroffenen Stellen heran. Vom Waschen ganz zu schweigen! Moritz Rath, Absolvent der Hochschule Fresenius in Hamburg, hat sich in seiner Bachelor- und Masterarbeit mit einer innovativen Lösung für dieses Problem auseinandergesetzt – und einen maßangefertigten Gipsverband aus dem 3D-Drucker entwickelt. Darüber haben wir mit ihm gesprochen.

Sportpsychologie: Musik steigert das Flow-Erleben beim Reiten

Die Zeit verfliegt und alle Aufgaben gehen leicht von der Hand – einen solchen Flow können wir bei der Arbeit, aber auch in der Freizeit erleben, beispielsweise im Sport. Für Athleten spielt das Flow-Erleben eine wichtige Rolle und aus den unterschiedlichsten Sportarten wie Radrennfahren, Boxen oder auch Schwimmen wird davon berichtet. Flow-Erlebnisse können außerdem durch Musik gefördert werden, wie verschiedene Studien zeigen. Auch im Reitsport? Das hat Prof. Dr. Kathrin Schütz von der Hochschule Fresenius Düsseldorf nun erstmals untersucht. Unterstützt wurde sie dabei von Annika Rötters.

Es liegt mir auf der Zunge – wie Erdbeerkaugummi beim Lernen helfen kann

Gedächtnis und Geschmackssinn sind miteinander verbunden: Beim ersten Stück Apfelkuchen fühlen wir uns plötzlich an Omas Küchentisch zurückversetzt, das Softeis erinnert uns an den Sommerurlaub am Meer – und das Erdbeerkaugummi ruft uns Wörter ins Gedächtnis, die wir beim Kauen dieser Süßigkeit gelernt haben. Das zeigt Carla Geneikis mit ihrer Abschlussarbeit im Studiengang Angewandte Psychologie (B.Sc.). Die Absolventin der Hochschule Fresenius in Köln hat in einem Laborexperiment untersucht, ob Geschmacksstoffe beim Lernen und Abrufen von Informationen die Erinnerungsleistung unterstützen.

Jenseits des Datenschutzes – was die Nutzung von Sprachassistenten in Deutschland derzeit noch hemmt

Ok Google, hey Siri oder: Alexa, wie wird das Wetter? Sprachassistenten sind heute bereits auf zahlreichen Geräten vorinstalliert. Nicht zuletzt auf nahezu jedem Smartphone. Wenig verwunderlich ist daher, dass aktuell 85 Prozent der Deutschen mindestens ein Gerät besitzen, das sie per Sprachbefehl steuern können. Nur: Wer macht von dieser Funktion tatsächlich Gebrauch? Welche Gründe hindern Konsumenten vielleicht daran? Eine aktuelle Studie zeigt: Konsumenten verweisen oftmals auf mangelnden Datenschutz, die wahren Barrieren sind jedoch andere.

Freier Markt gleich fairer Markt?

Fair hergestellte Produkte und ein aufrichtiger Umgang mit Mitarbeitern – wie wichtig ist Konsumenten, dass Unternehmen gesellschaftliche Verantwortung übernehmen? Welche Rolle spielen politische Ansichten und das Vertrauen in ein faires Wirtschaftssystem für Konsumentscheidungen? Diesen Fragen widmet sich Prof. Dr. Fabian Christandl, Professor für Wirtschafts- und Sozialpsychologie an der Hochschule Fresenius in Köln, gemeinsam mit Anna Jasinenko und Timo Meynhardt von der Handelshochschule Leipzig (HHL) in einer aktuellen Studie.

Kleider machen Leute

Wenn die Temperaturen in sommerliche Höhen steigen, treibt allein der Gedanke an das Business Outfit vielen Berufstätigen den Schweiß auf die Stirn. Auch wenn Kleidervorschriften im Sommer gelockert werden, allzu lässig geht es meist nicht. Denn Anzug und Bluse werden häufig als Ausdruck von professioneller Seriosität angeführt. Aber ist das heute wirklich noch so? Haben Start-up-Kultur, abflachende Hierarchien und steigende Individualität nicht auch unsere Wahrnehmung von Kleidung verändert? Dieser Frage ist Lina-Sophie Stens in ihrer Abschlussarbeit an der Hochschule Fresenius in Düsseldorf nachgegangen. Im adhibeo-Interview berichtet die Absolventin von den Ergebnissen.

Wie sauber ist unser Wasser?

Sommer heißt Urlaubszeit: Gerne reisen wir ans Meer, an Seen oder Flüsse, um uns abzukühlen und zu entspannen. Doch wie sauber sind unsere Gewässer eigentlich? Wie viel Mikroplastik ist in Flüssen? Ist Leitungswasser gesund? Dazu haben wir uns mit Prof. Dr. Thomas Knepper, Vizepräsident für Forschung und Forschungsförderung der Hochschule Fresenius und Direktor des Institutes for Analytical Research sowie langjähriger Dekan unseres Fachbereichs Chemie & Biologie, unterhalten. Das Gespräch können Sie in der ersten Podcast-Folge von „adhibeo – der Wissenschaftspodcast” hören.