Bei adhibeo (lateinisch für „ich wende an“) können sich Wissenschaftsinteressierte, Studierende, Unternehmen und Journalisten durch interessante Artikel klicken, die sich mit aktuellen Themen der angewandten Wissenschaften auseinandersetzen. Dabei stimmt der Blog ganz die Tonlage populärer Wissenschaftsblogs an und versucht, komplexe Wissenschaftsinhalte verständlich aufzubereiten und anhand von Alltagsbeispielen zu erklären.

adhibeo nimmt alle Vorgänge an der Hochschule Fresenius, die im Kontext der angewandten Wissenschaften stattfinden, genauer unter die Lupe. In diese Kategorie fallen zum Beispiel die Abschlussarbeiten von Studierenden oder die Ergebnisse studentischer Projekte. Auch die Inhalte von Gastvorträgen, Diskussionsrunden oder wissenschaftlichen Veröffentlichungen werden hier thematisiert.

Die Hochschule Fresenius als eine University of Applied Sciences legt dabei ein differenziertes Wissenschaftsverständnis zugrunde: Der Fokus der wissenschaftlichen Arbeiten, die an der Hochschule Fresenius entstehen, liegt immer auf der Anwendbarkeit wissenschaftlicher Erkenntnisse. So geht es in studentischen Projekten darum, auf Basis einer empirischen Untersuchung die Marketingstrategie einer Agentur umzukrempeln, in Bachelorarbeiten um die Übertragung organisationstheoretischer Überlegungen auf das Controlling-Systems eines Unternehmens und in wissenschaftlichen Publikationen um die Hintergründe von Konsumentscheidungen. All diese Erkenntnisse haben einen Mehrwert für die Praxis – daher ist es wichtig, auf sie aufmerksam zu machen. adhibeo soll diese Aufgabe leisten.

Welche Themen auf den (Blog-)Tisch kommen, entscheiden die Mitglieder der Hochschule selbst: Egal, ob Studierender, Dozierender oder Kooperationspartner – jeder kann seinen Vorschlag einreichen. Kommen Sie gerne auf uns zu! Sie können Ihre Anregungen auch über die Kommentarfunktion unter den einzelnen Blogbeiträgen hinterlassen, unter Berücksichtigung der nachfolgenden Netiquette.

Netiquette

Wir freuen uns sehr über Rückmeldungen, sachliche Kritik, konstruktive Dialoge und natürlich auch über positives Feedback. Bei Fragen helfen wir gern weiter und vermitteln an die entsprechenden Ansprechpartner. Damit es in der Kommunikation zu keinen Missverständnissen kommt, bitten wir um die Einhaltung folgender Regeln.

Transparenz

Wir sind für eine offene und transparente Kommunikation. Um mit uns in Kontakt zu treten, sind nur Kommentare mit dem echten Namen möglich.

Höflichkeit

„Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“ Bitte achten Sie auch in der Netzwelt auf einen freundlichen Umgangston. Jeder hat ein Recht auf seine eigene Meinung. Kommentare bitte inhaltsbezogen und sachlich halten.

Moderieren und Löschen von Kommentaren

Die Kommentare werden von der Blogredaktion moderiert. Das heißt: Kommentare gehen nicht sofort online, sondern müssen freigeschaltet werden. Diese Vorabkontrolle dient einzig und allein dem Zweck, dass

  • Beleidigungen, Beschimpfungen, persönliche Angriffe,
  • anstößige, diskriminierende, urheberrechtsverletzende oder sonstige rechtswidrige oder strafrechtlich relevante Inhalte (auch in Form von Links),
  • maschinell erstellte Kommentare (Spam) und
  • kommerzielle Werbung bzw. das Anbieten von Produkten und Dienstleistungen

herausgefiltert werden können. Mit der Moderation des Blogs wollen wir uns die Möglichkeit vorbehalten, die oben aufgezählten Kommentare gar nicht erst sichtbar werden zu lassen – nicht zuletzt zum Schutz unserer Autoren und Gastblogger.

Die Kommentare werden erst vom Blogteam geprüft und dann frei geschaltet. Eine Bearbeitung von Passagen, die gegen die Netiquette verstoßen, behält sich die Blogredaktion vor. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung.

Persönlichkeitsrechte

Bedenken Sie bei Äußerungen zu Dritten, dass die Persönlichkeitsrechte zu wahren sind.

Datenschutz

Geben Sie keine persönlichen Daten wie Adressen oder Telefonnummern preis – nicht über sich und nicht über andere Personen.

Urheberrecht

Gehen Sie sorgfältig mit dem geistigen Eigentum anderer um. Die Rechte zur Verbreitung der von Ihnen veröffentlichen Inhalte müssen bei Ihnen liegen. Zitate müssen Sie eindeutig kennzeichnen und die Quelle stets angeben.

Links

Sie dürfen gerne Links verwenden, sofern Sie nicht der kommerziellen Werbung bzw. dem Anbieten von Produkten dienen. Da wir auf den Inhalt dieser Links keinen Einfluss haben und diese nicht systematisch überprüfen, können wir für diese fremden Inhalte keine Gewähr übernehmen. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links jedoch umgehend entfernen.

Ausschlussklausel für Haftung

Die Hochschule Fresenius haftet nicht für den Inhalt der Nutzerbeiträge. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Hochschule Fresenius keinerlei Gewähr.