Designed by valeria_aksakova / Freepik

Neu gestaltete Busse für ältere Menschen

/
„Mobilität im Alter“ ist eines der Kernthemen der Forschung des Institutes für komplexe Gesundheitsforschung an der Hochschule Fresenius. Ein Thema, das die deutsche Gesellschaft vor dem Hintergrund des demografischen Wandels sehr beschäftigt. Wie können wir sicherstellen, dass in Zukunft ältere und in der Mobilität eingeschränkte Menschen nichts von ihrer Lebensqualität einbüßen müssen und unter Aspekten der Gesundheitsversorgung und der sozialen Teilhabe voll integriert bleiben?
Designed by Freepik

Verzicht macht zufrieden

/
Rund um Weihnachten klingt Verzicht wie ein Fremdwort für uns. Essen, Trinken, Feiern, Geschenke: von all dem gibt es in dieser Zeit meist zu viel. Doch macht uns dieser Überfluss auch glücklich? Prof. Claudia Gerhardt, Leiterin der Psychology School der Hochschule Fresenius Hamburg, Diplom-Psychologin und Studiendekanin Wirtschaftspsychologie (B.Sc.), glaubt: „Wir sind zufriedener und glücklicher, wenn wir auf einige Dinge verzichten. Selbstdisziplin löst positive Gefühle aus.“
Designed by Freepik

Die internationalen Unterschiede der Gebärdensprache – ein Interview mit Hochschuldozentin Liona Paulus

/
Rund 200 verschiedene Gebärdensprachen gibt es weltweit, etwa 60 von ihnen sind bisher erforscht und mehr oder weniger dokumentiert. Liona Paulus, Dozentin im Masterstudiengang Gebärdensprachdolmetschen an der Hochschule Fresenius in Idstein und selbst taub, beschäftigt sich in ihrer Dissertation mit dem Vergleich der Deutschen und der Brasilianischen Gebärdensprache. Für adhibeo ein Anlass, sie zur Internationalität von Gebärdensprachen zu befragen und etwas über den unterschiedlichen Umgang mit Gehörlosen in Deutschland und Brasilien zu erfahren.
Designed by Freepik

Alle Jahre wieder: Plätzchen und Braten im Dezember, Diät und Verzicht im Januar. Warum das alles genau so sein muss

/
In der Konsumgesellschaft scheint das Jahr einem ganz bestimmten Marketing-Rhythmus zu folgen. Das merken wir besonders in der Vorweihnachtszeit. Die Zeitschriften sind voll mit Rezepten, Back- und Dekotipps. In den Supermärkten türmt sich die Weihnachtsschokolade. Kurz nach Weihnachten schwenken dann alle wieder in die andere Richtung: Fitness-Studios verzeichnen mehr Anmeldungen als sonst, in den Medien dominieren gute Vorsätze und Diät-Tipps. Dieser Rhythmus wiederholt sich Jahr für Jahr. Könnte es auch anders sein? Darüber haben wir mit Prof. Joost van Treeck, Diplom-Psychologe und Studiendekan für Wirtschaftspsychologie (M.Sc.) im Fachbereich Wirtschaft & Medien an der Hochschule Fresenius in Hamburg gesprochen.
Designed by rawpixel.com / Freepik
,

Welchen Nutzen haben Mitarbeiter-Apps für die interne Kommunikation?

/
Mitarbeiter-Apps ermöglichen es Unternehmen, mit ihren Mitarbeitern in Echtzeit zu kommunizieren. Das ist vor allem für Außendienst und Produktion wichtig. Einen wirklichen Nutzen bringen die Apps aber nur, wenn nicht bloß Informationen vermittelt werden sollen, sondern die Mitarbeiter interagieren können und einen sozialen Nutzen davon haben, beispielsweise in Form von Kleinanzeigen oder einer Mitfahrzentrale. Vanessa Gawenus (M.A.) hat diese Fragestellung im Rahmen ihrer Masterarbeit bei Prof. Dr. Stefan Gröner, Studiendekan Corporate Communication (M.A.), an der Hochschule Fresenius München, empirisch untersucht. In ihrer Zusammenfassung kommen sie zu dem Ergebnis, dass die Apps in ihrer bisherigen Form nur einen beschränkten Nutzen haben und geben Handlungsempfehlungen.
Designed by Freepik
,

Wie kann die digitale Transformation in der Fernsehbranche gelingen?

/
Die TV-Branche und damit auch das lineare Fernsehen stehen vor einem tiefgreifenden Umbruch, die Digitalisierung führt zu einem intensiven Wettbewerb. Elena Dengler hat an der Hochschule Fresenius, Fachbereich Wirtschaft & Medien, ihre Bachelorarbeit im Fach Media- and Communication Management (B.A.) zum Thema "Digitale Transformation eines TV-Senders – Entwicklung von Bewertungsmaßstäben zum Wirtschaftlichkeitsvergleich von Bewegtbildangeboten am Beispiel von Super RTL" geschrieben. Betreut wurde sie dabei von Dr. Martin Schneider, Lehrbeauftragter an der Hochschule Fresenius und Leiter Controlling, Finanz & Rechnungswesen bei der RTL Disney Fernsehen GmbH & CO. KG.
Designed by Freepik
,

„Ein guter Anfang ist entscheidend“

/
Prof. Dr. Peter Michael Bak, Professor für Wirtschaftspsychologie an der Hochschule Fresenius, Fachbereich Wirtschaft & Medien, über Erfolg in Beziehungen und über die Partnervermittlung mithilfe der Wissenschaft. Seine Formel der Liebe könnte lauten: „Bleib gelassen + bleib offen + bleib dran = es lohnt sich.“
eyetronic/Fotolia
,

Schlechte Ladeinfrastruktur und geringe Reichweite

/
Elektrofahrzeuge sind derzeit überall im Gespräch. Bisher sind aber weder das Angebot noch die Ladeinfrastruktur groß genug, um potentielle Käufer zu überzeugen. Was schreckt die Konsumenten ab und wie können Elektrofahrzeuge besser in den Markt integriert werden? Ein Gastbeitrag von Prof. Dr. Mahammad Mahammadzadeh, Studiendekan Automotive & Mobility Management (B.Sc.) an der Hochschule Fresenius Köln, Fachbereich Wirtschaft & Medien, Magnus Hermann (M.A.) und Prof. Dr. Lutz Becker, Studiendekan Master Sustainable Marketing & Leadership (M.A.) an der Hochschule Fresenius Köln, Fachbereich Wirtschaft & Medien.