Was bedeutet Nachhaltigkeit im digitalen Zeitalter?

Food industry clean eating business

Digitalisierung ist mehr als nur ein Trend. Durch Forschung und Technologie ändern sich Geschäftsmodelle und die Gesellschaft schneller als jemals zuvor. Zu diesem Thema referierte Prof. Dr. Thomas Osburg von der Hochschule Fresenius München am 29. Mai 2017 auf der Jahreskonferenz des Nachhaltigkeitsrats in Berlin vor fast 1000 Teilnehmern und Sprechern, unter ihnen Bundeskanzlerin Dr. […] Mehr lesen

„Am Gerücht, dass der Schoko-Osterhase eigentlich der neu eingekleidete Schoko-Weihnachtsmann ist, ist nichts dran“

Chocolate easter eggs and sweets on wooden background

Bald ist Ostern – da darf hierzulande der Schoko-Osterhase nicht fehlen. Doch wo wird das beliebte Saisonprodukt eigentlich produziert? Wie sieht die Lieferkette von Schoko-Osterhasen aus? Im Interview geht Prof. Dr. Heinz Walterscheid, Studiendekan für Logistik und Handel und MBA General Management an der Hochschule Fresenius Köln, auf diese Fragen ein. adhibeo: Herr Prof. Walterscheid, […] Mehr lesen

„Alte Gewohnheitsmuster sollen aufgebrochen werden“

Indem sie stärker auf Sonnenenergie setzt, kann eine Hochschule die Umwelt schonen. Genauso, indem sie versucht, das Verhalten  der Hochschulangehörigen zu beeinflussen.

Für gewöhnlich ist eine Hochschule der Ort für Forschung und nicht der Gegenstand. Im Fall des im Januar 2016 gestarteten Projekts „Energieeffizienz und CO2-Einsparungen an Hochschulen“ (ECHO) trifft beides zu: An ausgewählten Hochschulen soll im Rahmen des dreijährigen Projekts das Energienutzungsverhalten optimiert werden. Die Maßnahmen, die dabei zum Einsatz kommen, werden wiederum von der Hochschule […] Mehr lesen

Wasser – Quelle des Lebens(mittels)

Lebensmittel aus nachhaltiger Produktion sind bei Verbrauchern aktuell sehr beliebt. Wie viel Wasser bei der Herstellung be-nötigt wurde, fragt aber kaum einer.

Deutsche Verbraucher gelten als vergleichsweise kritisch: Sie interessieren sich für die Herkunft von Konsumgütern, ihnen ist wichtig, dass bei deren Produktion keine Menschenrechte verletzt oder Tiere gequält wurden. Wie viel Wasser bei der Herstellung verbraucht wurde, spielt bei der Produktbewertung dagegen keine Rolle, wie die Absolventin Katharina Lubbe in ihrer Bachelorarbeit herausgefunden hat. Dabei sollte […] Mehr lesen

„Langfristig werden Versuche, die Öffentlichkeit zu täuschen, aufgedeckt werden“

Wenn es um Energie- oder Ressourcen-einsparungen geht, arbeiten viele Unter-nehmen schon sehr nachhaltig. Im Zu-sammenhang mit den Menschenrechten wird dagegen noch zu wenig getan, findet Prof. Mahammad Mahammadzadeh.

In einer globalisierten Wirtschaft sind die Lieferketten global operierender Unternehmen häufig lang und wenig transparent. Dennoch muss es das Ziel der Supply-Chain-Manager sein, auch hier das Prinzip der Nachhaltigkeit zu verankern, findet Prof. Dr. Mahammad Mahammadzadeh, Dozent für Nachhaltige Unternehmensführung an der Hochschule Fresenius Köln. Im Interview erklärt er, welche Maßnahmen sie ergreifen sollten – […] Mehr lesen

rss fb twitter xing yt gplus