„Wer soll das bezahlen?“ – ein gesundheitsökonomisches Statement zum vorläufigen Koalitionsvertrag

Die Themen Gesundheit und Pflege spielen im vorläufigen Koalitionsvertrag eine wichtige Rolle. Bild: Designed by Jannoon028 / Freepik

Der vorläufige Koalitionsvertrag setzt einen Schwerpunkt im Bereich Gesundheit und Pflege. Doch wie realistisch sind die Ziele und Forderungen der Politiker? Prof. Dr. Andreas Beivers, Gesundheitsökonom und Studiendekan Management und Ökonomie im Gesundheitswesen (B.A.) an der Hochschule Fresenius in München, Fachbereich Wirtschaft & Medien, hat sich die einzelnen Bereiche für adhibeo genauer angeschaut und bewertet. […] Mehr lesen

2. Dialog Gesundheitswirtschaft Bayern: Teilnehmer fordern mehr Einheitlichkeit

Krankenhäuser sind ein zentraler Baustein der Gesundheitsversorgung in Deutschland. Doch auf einheitliche Standards und Definitionen hat man sich im Krankenhaussektor immer noch nicht verständigt, die Datenbasis für das Qualitätsmanagement ist weiterhin schmal – wird sich das durch die angekündigten Reformen der Großen Koalition ändern? Um diese und andere Fragen zu diskutieren, trafen sich am vergangenen […] Mehr lesen

Nachhaltige Zeiten

Das neue Jahr ist erst einige Tage alt, doch es ist absehbar, dass auch 2014 wieder im Zeichen der Nachhaltigkeit stehen wird. Konsum, Lebensweise oder Unternehmensführung – kaum noch traut man sich, diese Wörter ohne den Zusatz „nachhaltig“ in der Öffentlichkeit auszusprechen. So groß ist der Druck, den wichtige gesellschaftliche Akteure hier aufbauen. Diesem Druck […] Mehr lesen

Der neue Koalitionsvertrag: Eine gesundheitsökonomische Betrachtung

Am 27.11.2013 veröffentlichten CDU, CSU und SPD ihren Koalitionsvertrag „Deutschlands Zukunft gestalten“. Er lässt in der 18. Legislaturperiode des Deutschen Bundestages eine Reihe von anstehenden Reformen im Gesundheitsbereich erwarten. Was kommt hier auf das deutsche Gesundheitswesen zu? Eine Bewertung zentraler Punkte aus gesundheitsökonomischer Perspektive. Von Andreas Beivers und Volker Penter Erläuterung: Im Folgenden werden fünf […] Mehr lesen

rss fb twitter xing yt gplus