Transgeschlechtliche Beschäftigte werden am Arbeitsplatz häufig diskriminiert

Dr. Dominic Frohn

Eigentlich sollte es heutzutage kein Problem mehr sein, sich als homo-, bisexuell oder transgeschlechtlich zu outen, auch am Arbeitsplatz. Dass dies eine Wunschvorstellung ist, zeigt die Befragung von 2884 Betroffenen in der Studie „Out im Office?!“, die das Institut für Diversity- & Antidiskriminierungsforschung (IDA) in Kooperation mit der Hochschule Fresenius und der Antidiskriminierungsstelle des Bundes […] Mehr lesen

„Die Diagnose Burnout existiert nicht“

Logo_adhibeoIII

Heute ist der Internationale Tag des Chronischen Erschöpfungssyndroms. Viele Menschen in Deutschland sind davon betroffen, sie leiden dauerhaft an geistiger und körperlicher Erschöpfung, klagen außerdem häufig über Hals- und Kopfschmerzen oder Schlafstörungen. Nicht zu verwechseln ist das Chronische Erschöpfungs- syndrom mit dem Burnout-Syndrom. Was es mit dem Ausgebranntsein auf sich hat und welchem Irrtum viele […] Mehr lesen

„Diese Arbeit ist ein Paradebeispiel dafür, wie sich aus einer Abschlussarbeit bestmöglicher Nutzen ziehen lässt“

Wie motiviert man seine Mitarbeiter in einer "projektifizierten" Wirtschaft?

Isabel Reichel hat sich in ihrer Bachelorthesis mit dem Thema Agilität auseinandergesetzt. Ihr Betreuer Prof. Dr. Lutz Becker, Studiendekan Sustainable Marketing & Leadership an der Hochschule Fresenius Köln, fand die Arbeit so gelungen, dass er Reichel den Vorschlag machte, die Ergebnisse in einer Publikation festzuhalten. Gesagt, getan: Der gemeinsam verfasste Aufsatz ist vor kurzem im […] Mehr lesen

BGM statt BGF

Gefährdungspotentiale am Arbeitsplatz erkennen und deren Ursachen ausfindig machen: so können Unternehmen die Gesundheit ihrer Mitarbeiter erhalten.

Dass Unternehmen für die Gesundheit der eigenen Mitarbeiter Sorge tragen, ist heute eine Selbstverständlichkeit. Doch reichen hier klassische Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung aus? Nein, sagt Prof. Dr. Ralf Neuhaus, Studiendekan Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule Fresenius Düsseldorf. Er fordert eine strategische Herangehensweise an das Thema. Zwischen 2012 und 2014, über einen Zeitraum von mehr als zwei […] Mehr lesen

„Ein guter Projektleiter sollte sich immer seiner Grenzen bewusst sein“

Interkulturelle Teams: In der globalen Wirt-schaft eher die Regel als die Ausnahme.

In einer globalen Wirtschaft braucht es Führungskräfte, die in der Lage sind, interkulturelle Projekte zu leiten. Welche Probleme in international zusammengesetzten Projektteams auftreten können und warum klassische Managementmethoden nicht zu ihrer Beseitigung geeignet sind, beschreibt Prof. Dr. Lutz Becker, Studiendekan des Master-Studiengangs Sustainable Marketing & Leadership an der Hochschule Fresenius Köln, in einer neuen Publikation. […] Mehr lesen

rss fb twitter xing yt gplus