Transgeschlechtliche Beschäftigte werden am Arbeitsplatz häufig diskriminiert

Eigentlich sollte es heutzutage kein Problem mehr sein, sich als homo-, bisexuell oder transgeschlechtlich zu outen, auch am Arbeitsplatz. Dass dies eine Wunschvorstellung ist, zeigt die Befragung von 2884 Betroffenen in der Studie „Out im Office?!“, die das Institut für Diversity- & Antidiskriminierungsforschung (IDA) in Kooperation mit der Hochschule Fresenius und der Antidiskriminierungsstelle des Bundes […] Mehr lesen

Diskriminierungsfaktor Sexuelle Identität

Für 2017 hat die Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS) das Themenjahr „Sexuelle Identität“ ausgerufen. Unter dem Motto „Gleiches Recht für jede Liebe“ soll mit Hilfe von Tagungen, Workshops oder Studien auf die Diskriminierungserfahrungen von lesbischen, schwulen, bisexuellen und transgeschlechtlichen Menschen in Deutschland aufmerksam gemacht werden. Auch eine von Dr. Dominic Frohn, Psychologe an der Hochschule Fresenius […] Mehr lesen

Wenn die Norm zum Problem wird

In der Arbeitswelt gilt Heterosexualität als soziale Norm, das merkt man schon im Bewerbungsgespräch. Für Menschen, deren sexuelle Identität von dieser Norm abweicht, ist das durchaus ein Problem – mit dem wiederum sehr unterschiedlich umgegangen wird, wie eine Studie zeigt: Die einen ziehen sich persönlich sehr zurück und vermeiden jede Information, die etwas über ihre […] Mehr lesen

rss fb twitter xing yt gplus