Aids und Religion: Wie kann Religion dazu beitragen, die psychosozialen Folgen von HIV/Aids abzumildern?

Neue Risikogruppen und ein neues Risikoverhalten erfordern Konzepte, die der Angst und der alltäglichen Stigmatisierung infizierter Menschen adäquate psychologische Trainings- und Präventionskonzepte entgegensetzen. Dr. Carsten Klöpfer, Hochschuldozent an der Hochschule Fresenius und Lecturer an der Universität zu Köln, hat in seiner Promotion den psychologischen Hintergrund der Folgen von HIV/Aids, Coping-Strategien und inter- und intrakulturelle Präventionskonzepte […] Mehr lesen

„AIDS ist immer noch eine ernstzunehmende und weit verbreitete Krankheit“

Dank entsprechender Medikamentenversorgung und einer verbesserten Zusammenarbeit im Gesundheitssektor ist der Verlauf der Krankheit AIDS heute deutlich abgemildert. Das weiß auch Prof. Dr. Andreas Beivers, Studiendekan Gesundheitsökonomie an der Hochschule Fresenius München. Als Referent war er vor kurzem auf den 15. Münchner AIDS- und Hepatitis-Tagen zu Gast. Im Interview spricht Beivers über die Inhalte seines […] Mehr lesen

rss fb twitter xing yt gplus